Email Abo

Wollen Sie  neue Beiträge von unserer Webseite per E-Mail erhalten?

Bitte unten die E-Mail-Adresse eingeben und auf ‘Anmelden’ klicken.

Ute Bock // zur Erinnerung // in memory

In honourable memory of Ute Bock

Like many other political friends Planet 10 members learned that Ute Bock passed away- much too early – on january 19th 2018.

Ute Bock played a big role in the foundation of Planet 10 and for that we will be forever grateful.

Members of the group post-border-feminist found their way to each other also with the help of Ute Bock. I.e. when she told one of us to join the group because we were „your kind of people“ referring of course to the fact that some of us are queer/lesbians.
Post-border-feminist was one of the groups that a few years later founded Planet 10.

Ute Bock was brave and she was there when she was needed.

One time a member of post-border-feminist was beeing harrassed by a neighbour and told Ute Bock about it. A few days later this neighbor got a visit by Ute Bock herself. She addressed the neighbor‘s abusive behaviour and threatend with legal actions that would be taken if he didn‘t stop. He did stop.

Ute Bock was important for many people in and around Planet 10 group. She can not be replaced and leaves an empty space to a lot of us. Knowing that we say:

We can cry that you are gone AND We can smile that you lived with us.
We can miss you and mourn you AND we can celebrate all that you did, who you were and that we had the chance to know you.


In wertschätzender Erinnerung an Ute Bock

Wie viele unserer politischen Freund*nnen haben wir erfahren dass Ute Bock am 19. Jänner 2018 – viel zu früh – gestorben ist.

Wir sind Ute Bock für immer dankbar für ihre Mithilfe zur Entstehung von Planet 10

Auch durch sie hat die Gruppe post-border-feminist zueinander gefunden. Sie war es, die z.B. einer von uns gesagt hat, sie solle die Gruppe kontaktieren, denn „sie sind so wie du“. Damit hat sie selbstverständlich gemeint dass manche von uns queer/lesbisch sind.
Post-border-feminist war eine der Gruppen die einige Jahre später Planet 10 gegründet haben.

Ute Bock war mutig und sie war da wenn sie gebraucht wurde

Als eine von uns, der damaligen post-border-feminist Gruppe, von einem Nachbarn belästigt wurde hat sie es Ute Bock erzählt. Einige Tage später bekam dieser Nachbar Besuch. Es war Ute Bock die ihn mit seinem übergriffigen Verhalten konfrontierte und juristische Maßnahmen androhte wenn er nicht aufhört. Er hat aufgehört.

Ute Bock war für viele in und rund um Planet 10 wichtig. Sie kann nicht ersetzt werden und hinterläßt eine Leerstelle. Daher sagen wir:

Wir weinen, weil du gegangen bist UND wir lächeln, weil du mit uns gelebt hast.
Wir vermissen und trauern um dich UND wir wertschätzen, wer du warst, was du getan hast und freuen uns, dass wir die Ehre hatten, dich zu kennen.

Coming Out – Afro Rainbow Austria

Flyer ARA 3 smiling persons heads lurking from behind african ankara fabrics

We’re telling our stories ourselves!

  • Brief introduction of our new organisation AfroRainbowAustria
  • Panel discussion with African LGBTQI+ migrants
  • African cuisine
  • Music, Drinks and Fun

Date: Friday, 8th December 2017
Time: 5pm
Venue: Planet 10
Pernerstorfergasse 12
1110 Wien
Entry: Donation

www.afrorainbow.at
facebook.com/afrorainbow


Wir erzählen unsere Geschichte selber!

  • Kurze Vorstellung unseres neuen Vereins AfroRainbowAustria
  • Podiumsdiskussion mit LGBTIQ+ Migrant_innen aus Afrika
  • Afrikanische Küche
  • Musik, Drinks und Spaß

Wann: Freitag, 8. Dezember 2017
Uhrzeit: Ab 17.00 Uhr
Wo: Planet 10
Pernerstorfergasse 12
1110 Wien
Eintritt: Freie Spende

www.afrorainbow.at
facebook.com/afrorainbow